© Konzertagentur Paul Lenz 2017

Marc-André Hamelin wurde in Montreal geboren. Nicht zuletzt wegen der Auswahl meist selten gespielter, höchst anspruchs- voller Werke, gilt Marc-André Hamelin als "Titan am Klavier" (Fono Forum). Seine CD-Einspielungen, mittlerweile 57, werden international regelmäßig mit Preisen honoriert. So erhielt er allein in Deutschland bereits zum vierzehnten(!) Mal den "Preis der Deutschen Schallplattenkritik". Dieses fachlich wohl höchst besetzte Gremium hat den Künstler im Dezember 2006 in Berlin mit der Ehrenurkunde für sein bisheriges Lebenswerk ausgezeichnet.  Sowohl seine Konzertauftritte, als auch seine CD-Einspielungen gestalten sich zu einer wahren Entdeckungsreise für den Zuhörer: Werke von Alkan, Godowsky, Catoire, Bolcom, Ives, Ornstein, Kapustin, Weissenberg, Wolpe, Sorabji, Roslavets, Rzewski, Eckhardt-Gramatté befinden sich ebenso in seinem Repertoire, wie die von Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Medtner, Mozart, Schostakowitsch, Schubert, Schumann, Skrjabin, Szymanowski, Rachmaninow u. v. a. Komponisten. Hamelin steht exklusiv bei dem Label Hyperion unter Vertrag. Im September 2008 ist eine CD mit Leopold Godowskys Transkriptionen einiger Werke von Johann Strauss erschienen, 2009 eine Chopin CD, wieder mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" bedacht. Im Herbst 2010 hat Hyperion eine CD mit Kompositionen(Etüden) des Künstlers veröffentlicht.  Marc-André Hamelin konzertiert regelmäßig in allen bedeutenden, internationalen Musikzentren und gilt als einer der wichtigsten Pianisten weltweit.  Ende Juni 2007 wurde Marc-André Hamelin vom Ruhr Piano-Festival zu gleich drei Konzerten eingeladen: "Diese Konzerte waren die einsamen Höhepunkte des Klavier-Festival Ruhr" (Rheinische Post) und "Er eroberte an drei Abenden, von Ovationen begleitet, seine eigene Insel. Alles, was das Herz begehrt!" (WAZ). Ein Porträt des Künstlers, einschließlich des Konzerts in der Essener Philharmonie, ist im November 2007 als DVD bei Pars Media in Koproduktion mit EuroArts erschienen. Im Dezember 2007 wurde Marc-André Hamelins Haydn Doppelalbum für den "Grammy Award" nominiert, 2008 seine "Jazz" CD und soeben für seine "Etüden".
EINIGE AUSGEWÄHLTE KRITIKEN KONTAKT UND BUCHUNGSANFRAGEN
KÜNSTLERAGENTUR PAUL LENZ

© Konzertagentur Paul Lenz 2017

Marc-André Hamelin wurde in Montreal geboren. Nicht zuletzt wegen der Auswahl meist selten gespielter, höchst anspruchs- voller Werke, gilt Marc-André Hamelin als "Titan am Klavier" (Fono Forum). Seine CD-Einspielungen, mittlerweile 57, werden international regelmäßig mit Preisen honoriert. So erhielt er allein in Deutschland bereits zum vierzehnten(!) Mal den "Preis der Deutschen Schallplattenkritik". Dieses fachlich wohl höchst besetzte Gremium hat den Künstler im Dezember 2006 in Berlin mit der Ehrenurkunde für sein bisheriges Lebenswerk ausgezeichnet.  Sowohl seine Konzertauftritte, als auch seine CD-Einspielungen gestalten sich zu einer wahren Entdeckungsreise für den Zuhörer: Werke von Alkan, Godowsky, Catoire, Bolcom, Ives, Ornstein, Kapustin, Weissenberg, Wolpe, Sorabji, Roslavets, Rzewski, Eckhardt-Gramatté befinden sich ebenso in seinem Repertoire, wie die von Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Medtner, Mozart, Schostakowitsch, Schubert, Schumann, Skrjabin, Szymanowski, Rachmaninow u. v. a. Komponisten. Hamelin steht exklusiv bei dem Label Hyperion unter Vertrag. Im September 2008 ist eine CD mit Leopold Godowskys Transkriptionen einiger Werke von Johann Strauss erschienen, 2009 eine Chopin CD, wieder mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" bedacht. Im Herbst 2010 hat Hyperion eine CD mit Kompositionen(Etüden) des Künstlers veröffentlicht.  Marc-André Hamelin konzertiert regelmäßig in allen bedeutenden, internationalen Musikzentren und gilt als einer der wichtigsten Pianisten weltweit.  Ende Juni 2007 wurde Marc-André Hamelin vom Ruhr Piano-Festival zu gleich drei Konzerten eingeladen: "Diese Konzerte waren die einsamen Höhepunkte des Klavier-Festival Ruhr" (Rheinische Post) und "Er eroberte an drei Abenden, von Ovationen begleitet, seine eigene Insel. Alles, was das Herz begehrt!" (WAZ). Ein Porträt des Künstlers, einschließlich des Konzerts in der Essener Philharmonie, ist im November 2007 als DVD bei Pars Media in Koproduktion mit EuroArts erschienen. Im Dezember 2007 wurde Marc-André Hamelins Haydn Doppelalbum für den "Grammy Award" nominiert, 2008 seine "Jazz" CD und soeben für seine "Etüden".
EINIGE AUSGEWÄHLTE KRITIKEN KONTAKT UND BUCHUNGSANFRAGEN
KÜNSTLERAGENTUR PAUL LENZ

© Konzertagentur Paul Lenz 2017

Marc-André Hamelin wurde in Montreal geboren. Nicht zuletzt wegen der Auswahl meist selten gespielter, höchst anspruchs-voller Werke, gilt Marc-André Hamelin als "Titan am Klavier" (Fono Forum). Seine CD-Einspielungen, mittlerweile 57, werden international regelmäßig mit Preisen honoriert. So erhielt er allein in Deutschland bereits zum vierzehnten(!) Mal den "Preis der Deutschen Schallplattenkritik". Dieses fachlich wohl höchst besetzte Gremium hat den Künstler im Dezember 2006 in Berlin mit der Ehrenurkunde für sein bisheriges Lebenswerk ausgezeichnet.  Sowohl seine Konzertauftritte, als auch seine CD-Einspielungen gestalten sich zu einer wahren Entdeckungsreise für den Zuhörer: Werke von Alkan, Godowsky, Catoire, Bolcom, Ives, Ornstein, Kapustin, Weissenberg, Wolpe, Sorabji, Roslavets, Rzewski, Eckhardt-Gramatté befinden sich ebenso in seinem Repertoire, wie die von Bach, Beethoven, Chopin, Haydn, Liszt, Medtner, Mozart, Schostakowitsch, Schubert, Schumann, Skrjabin, Szymanowski, Rachmaninow u. v. a. Komponisten. Hamelin steht exklusiv bei dem Label Hyperion unter Vertrag. Im September 2008 ist eine CD mit Leopold Godowskys Transkriptionen einiger Werke von Johann Strauss erschienen, 2009 eine Chopin CD, wieder mit dem "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" bedacht. Im Herbst 2010 hat Hyperion eine CD mit Kompositionen(Etüden) des Künstlers veröffentlicht.  Marc-André Hamelin konzertiert regelmäßig in allen bedeutenden, internationalen Musikzentren und gilt als einer der wichtigsten Pianisten weltweit.  Ende Juni 2007 wurde Marc-André Hamelin vom Ruhr Piano- Festival zu gleich drei Konzerten eingeladen: "Diese Konzerte waren die einsamen Höhepunkte des Klavier-Festival Ruhr" (Rheinische Post) und "Er eroberte an drei Abenden, von Ovationen begleitet, seine eigene Insel. Alles, was das Herz begehrt!" (WAZ). Ein Porträt des Künstlers, einschließlich des Konzerts in der Essener Philharmonie, ist im November 2007 als DVD bei Pars Media in Koproduktion mit EuroArts erschienen. Im Dezember 2007 wurde Marc-André Hamelins Haydn Doppelalbum für den "Grammy Award" nominiert, 2008 seine "Jazz" CD und soeben für seine "Etüden".
EINIGE AUSGEWÄHLTE KRITIKEN KONTAKT UND BUCHUNGSANFRAGEN